Rursee bei Simmerath
Einkaufen
Simmerather Herbstmarkt
Rursee im Herbst
Simmerath am Rursee, Nationalpark Eifel - Simmerather Markt
Simmerath, Bequem einkaufen, Natur genießen - am Rursee, Nationalpark Eifel
Termine
Bequem einkaufen -
in über 130 Geschäften
Shopping in Simmerath, Kraremannstag 2013 in Simmerath
Simmerath ist ein
anspruchvolles,
zeitgemäßes
Einkaufszentrum.
Verschaffen Sie
sich einen
ersten Überblick!
Plan ansehen
Magazin
Magazin, Simmerath Magazin
Zu allen großen Veranstaltungen erscheint unser Magazin mit informativen und aktuellen Themen aus Simmerath und Umgebung.

downloaden
Kostenlos parken -
ohne Eile einkaufen
Parken für Besucher in Simmerath ist kostenlos!
In Simmerath
kostet das Parken
absolut nichts!
Also: Nutzen Sie
jede freie Minute..
 
Rursee Simmerath Gemeinde Simmerath, Nationalpark Gemeinde Simmerath

Der Rursee bei Simmerath

Panoramablick auf den Rursee © Rursee-Touristik
Sein Blau überstrahlt die sattgrünen Gürtel der Eifeler Wälder, seine Ausmaße sind ebenso beeindruckend wie die Vielzahl der Freizeitgestaltungen, die hier möglich sind. Der majestätische Rursee ist ein Ausflugsziel par excellence. Zusammen mit den beiden Trinkwasserseen Obersee und Urftsee präsentiert sich eine beeindruckende Wasserlandschaft vor der traumhaften Landschaftskulisse des Nationalparks Eifel.
Lebensfreude rund um das Wohlfühlelixier Wasser gibt es hier in Hülle und Fülle. Was dem einen ein einfaches Kajak bietet, findet der andere unter weißen Segeln auf einem großen Boot...
mehr

Die Kulturlandschaft wird erlebbar

Grüne Hecken soweit das Auge reicht: in Eicherscheid. Diese einzigartige Besonderheit macht aus Landschaft ein schützenswertes Kulturgut.

Zu allen Jahreszeiten bieten diese Hecken eine beeindruckende und urtümliche Kulisse für Aktivitäten in der Natur. Ein Erlebnisparcours - besonders für Familien - bringt die kulturlandschaftlichen Besonderheiten näher. Mal kommen Bauern aus dem 18. Jahrhundert zu Wort. Dann wird über über die Bedeutung des Weideviehs für diese Region berichtet. Ebenso ist ein Heckenlabyrinth angelegt und ein „grünes Klassenzimmer“ eingerichtet. Wie wichtig man dieses„Hecken-Projekt“ selbst bei europäischen Institutionen bewertet, wird deutlich durch die Unterstützung mit Fördergeldern aus dem EUFörderprojekt „Leader Region“. Highlight des acht Kilometer langen Rundkurses ist der neue Eifelblick „Kuhler Heide“, mit einem traumhaften Blick über das Rurtal in den Nationalpark.


Ein Reservat für funkelnde Sterne

Weil im Nationalpark Eifel bei Nacht kein Fremdlicht stört, kann man sie noch sehen: die Milchstraße.
Bei einem Blick in die Sterne erkennen die meisten Städter höchstens noch den „Großen Wagen“. Das liegt allerdings nicht an den fehlenden astronomischen Kenntnissen, sondern daran, dass es nur noch wenige Orte in Deutschland gibt, an denen die Sterne in der Nacht gut zu sehen sind. Der Grund dafür: Lichtverschmutzung! So nennen es die Astronomen. Durch den übermäßigen Einsatz von Licht in der Nacht, zum Beispiel durch Straßenlaternen, wird der Himmel erleuchtet und die schwach funkelnden Sterne kommen nicht mehr zur Geltung.
mehr